Methodenseminar

Seminar Nachhaltigkeit in der Produktentstehung

25. Juni 2024

Die Zukunft der nachhaltigen industriellen Produktion liegt in der Beherrschung der Kreislaufwirtschaft. Vor dem Hintergrund der notwendigen Reduzierung des Energie- und Ressourcenverbrauchs müssen die Ansätze der Überkapazität und Überproduktion durch nachhaltiges Denken in Werkstoffkreisläufen ersetzt werden. Hierfür sind neue, interdisziplinäre Ansätze, Prozesse und Werkzeuge notwendig. Im Seminar lernen Sie Grundlagen und Methoden zur ganzheitlichen und nachhaltigkeitsorientierten Entstehung und Entwicklung von Produkten sowie dem Management im Produktlebenszyklus.



Methodenseminar

Seminar Nachhaltigkeit in der Produktentstehung

25. Juni 2024

Die Zukunft der nachhaltigen industriellen Produktion liegt in der Beherrschung der Kreislaufwirtschaft. Vor dem Hintergrund der notwendigen Reduzierung des Energie- und Ressourcenverbrauchs müssen die Ansätze der Überkapazität und Überproduktion durch nachhaltiges Denken in Werkstoffkreisläufen ersetzt werden. Hierfür sind neue, interdisziplinäre Ansätze, Prozesse und Werkzeuge notwendig. Im Seminar lernen Sie Grundlagen und Methoden zur ganzheitlichen und nachhaltigkeitsorientierten Entstehung und Entwicklung von Produkten sowie dem Management im Produktlebenszyklus.


Anmeldung

Melden Sie sich online an und sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Seminar.
Eine vorläufige Reservierung ist per E-Mail oder Telefon möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an eine/n andere/n Interessent:in zu vergeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kursgebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 795,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Veranstaltungsort

RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen

Anmeldung

Melden Sie sich online an und sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Seminar.
Eine vorläufige Reservierung ist per E-Mail oder Telefon möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an eine/n andere/n Interessent:in zu vergeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kursgebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 795,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Veranstaltungsort

RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen

Anmeldung

Melden Sie sich online an und sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Seminar.
Eine vorläufige Reservierung ist per E-Mail oder Telefon möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an eine/n andere/n Interessent:in zu vergeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kursgebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 795,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Veranstaltungsort

RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen

Agenda

Agenda

25.06.2024

ZeitProgrammpunkte
09:00Begrüßung
09:30Circular Economy - Vision für produzierende Unternehmen
10:15Kaffeepause
10:30Produktplanung - Märkte segmentieren und Anforderungen verstehen
11:30Produktgestaltung - Produkte nachhaltig entwickeln
12:30Mittagspause
13:30Workshop - Fallbeispiele zur nachhaltigen Produktentstehung
13:50Produktnutzung - Kontinuierliches Innovieren in der Nutzungsphase
14:20Produktrückführung - Ansätze für Reuse, Remanufacturing und Recycling
14:50Kaffeepause
15:00Workshop - Meinungsbildung in der Circular Economy
15:45Organisatorische und systemseitige Voraussatzungen
16:15Wrap Up "What to do on Monday"

25.06.2024

ZeitProgrammpunkte
09:00Begrüßung
09:30Circular Economy - Vision für produzierende Unternehmen
10:15Kaffeepause
10:30Produktplanung - Märkte segmentieren und Anforderungen verstehen
11:30Produktgestaltung - Produkte nachhaltig entwickeln
12:30Mittagspause
13:30Workshop - Fallbeispiele zur nachhaltigen Produktentstehung
13:50Produktnutzung - Kontinuierliches Innovieren in der Nutzungsphase
14:20Produktrückführung - Ansätze für Reuse, Remanufacturing und Recycling
14:50Kaffeepause
15:00Workshop - Meinungsbildung in der Circular Economy
15:45Organisatorische und systemseitige Voraussatzungen
16:15Wrap Up "What to do on Monday"

Veranstaltungsinformationen

Das Lebenszyklusmanagement muss systemisch ausgelegt sein, um zirkuläre Geschäftsmodelle, nachhaltige Produktkonzepte, ressourcenschonende Produktionsstrukturen, langfristige Nutzung von Produkten sowie effiziente Wiederverwendung von Materialien verstehen und gestalten zu können. Im Seminar werden Sie zunächst die Grundlagen und die Strategien der Kreislaufwirtschaft sowie die Implikationen auf den Produktlebenszyklus kennenlernen. Vertiefend werden Methoden zur Analyse, Steuerung und Umsetzung in den einzelnen Lebenszyklusphasen vorgestellt und mit Ihnen diskutiert.
Im Rahmen der Produktplanung wird ein Fokus auf die Erläuterung von Methoden zur datenbasierten Aufnahme und Analyse von Kundenanforderungen, zur Segmentierung von Märkten sowie zur Überführung von Marktmerkmalen hin zu technischen Produktausprägungen gelegt. Die Phase der Produktentstehung umfasst die Entwicklung und Produktion von Produkten. Hierbei wird auf die systematische Strukturierung und Bewertung von Produkten mittels modularer Produktarchitekturen eingegangen. Gleichzeitig lernen Sie unter anderem die Möglichkeiten zur Steuerung von Produkten und Produktportfolios mittels Konfigurationswissen kennen. Im Rahmen der Produktnutzung werden Ihnen Methoden vorgestellt, die eine zielgerichtete Analyse von Nutzungsdaten und Ableitung von Implikationen für die Produktverbesserung befähigen. Dabei werden die Möglichkeiten zur wertsteigernden Verlängerung der Produktnutzung durch die Schaffung kontinuierlicher Innovationen aufgezeigt. Abschließend wird die Produktrückführung und Methoden zur Erschließung unterschiedlicher Rückführungsstrategien wie Reuse, Repair, Remanufacturing oder Recycling besprochen und hierbei Ansätze zur Gestaltung kleiner Kreisläufe vorgestellt. Abschließend werden zur organisatorischen und systemseitigen Verankerung relevante Rollen und Strukturen vorgestellt. Im Rahmen von interaktiven Vorträgen und Workshops werden Ihnen Fallbeispiele für ein ganzheitliches Lebenszyklusmanagement im Sinne der Kreislaufwirtschaft erörtert. Wir stellen Ihnen aus Praxisbeispielen identifizierte Erfolgsfaktoren vor und im Workshop vertiefen Sie das Erlernte durch die direkte Anwendung.

Bei Teilnahme am Seminar lernen Sie also…:

  • die Grundlagen der Kreislaufwirtschaft produzierender Unternehmen und die Implikationen auf den gesamten Produktlebenszyklus
  • Methoden zur Entwicklung, Produktion, Nutzung und Rückführung kreislauforientierter Produkte
  • wie Sie die Markt- und Kundenperspektive systematisch analysieren können
  • wie Sie ihre bestehenden Produkte und Prozesse analysieren
  • wie Sie gezielt die Rückführung von Produkten nutzen können
  • viele Beispiele aus der Praxis kennen
  • wie Sie die Themen erfolgreich im Unternehmen verankern und steuern

Ansprechpartner:in

Dolores Gasparovic ,M.A.
Telefon: +49 (0)241 / 80 23614
E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de

Veranstaltungsinformationen

Das Lebenszyklusmanagement muss systemisch ausgelegt sein, um zirkuläre Geschäftsmodelle, nachhaltige Produktkonzepte, ressourcenschonende Produktionsstrukturen, langfristige Nutzung von Produkten sowie effiziente Wiederverwendung von Materialien verstehen und gestalten zu können. Im Seminar werden Sie zunächst die Grundlagen und die Strategien der Kreislaufwirtschaft sowie die Implikationen auf den Produktlebenszyklus kennenlernen. Vertiefend werden Methoden zur Analyse, Steuerung und Umsetzung in den einzelnen Lebenszyklusphasen vorgestellt und mit Ihnen diskutiert.
Im Rahmen der Produktplanung wird ein Fokus auf die Erläuterung von Methoden zur datenbasierten Aufnahme und Analyse von Kundenanforderungen, zur Segmentierung von Märkten sowie zur Überführung von Marktmerkmalen hin zu technischen Produktausprägungen gelegt. Die Phase der Produktentstehung umfasst die Entwicklung und Produktion von Produkten. Hierbei wird auf die systematische Strukturierung und Bewertung von Produkten mittels modularer Produktarchitekturen eingegangen. Gleichzeitig lernen Sie unter anderem die Möglichkeiten zur Steuerung von Produkten und Produktportfolios mittels Konfigurationswissen kennen. Im Rahmen der Produktnutzung werden Ihnen Methoden vorgestellt, die eine zielgerichtete Analyse von Nutzungsdaten und Ableitung von Implikationen für die Produktverbesserung befähigen. Dabei werden die Möglichkeiten zur wertsteigernden Verlängerung der Produktnutzung durch die Schaffung kontinuierlicher Innovationen aufgezeigt. Abschließend wird die Produktrückführung und Methoden zur Erschließung unterschiedlicher Rückführungsstrategien wie Reuse, Repair, Remanufacturing oder Recycling besprochen und hierbei Ansätze zur Gestaltung kleiner Kreisläufe vorgestellt. Abschließend werden zur organisatorischen und systemseitigen Verankerung relevante Rollen und Strukturen vorgestellt. Im Rahmen von interaktiven Vorträgen und Workshops werden Ihnen Fallbeispiele für ein ganzheitliches Lebenszyklusmanagement im Sinne der Kreislaufwirtschaft erörtert. Wir stellen Ihnen aus Praxisbeispielen identifizierte Erfolgsfaktoren vor und im Workshop vertiefen Sie das Erlernte durch die direkte Anwendung.

Bei Teilnahme am Seminar lernen Sie also…:

  • die Grundlagen der Kreislaufwirtschaft produzierender Unternehmen und die Implikationen auf den gesamten Produktlebenszyklus
  • Methoden zur Entwicklung, Produktion, Nutzung und Rückführung kreislauforientierter Produkte
  • wie Sie die Markt- und Kundenperspektive systematisch analysieren können
  • wie Sie ihre bestehenden Produkte und Prozesse analysieren
  • wie Sie gezielt die Rückführung von Produkten nutzen können
  • viele Beispiele aus der Praxis kennen
  • wie Sie die Themen erfolgreich im Unternehmen verankern und steuern

Ansprechpartner:in

Dolores Gasparovic M.A.
Telefon: +49 (0)241 / 80 23614
E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de

Zielgruppe

Themenfelder

  • Nachhaltigkeit
  • Kreislaufwirtschaft
  • Produktlebenszyklus
  • Produktgestaltung
  • Produktentstehung
  • Sustainability
  • Circular Economy

Zielgruppe

Themenfelder

  • Nachhaltigkeit
  • Kreislaufwirtschaft
  • Produktlebenszyklus
  • Produktgestaltung
  • Produktentstehung
  • Sustainability
  • Circular Economy

Anmeldung

  • Anmeldeformular

    Bitte wählen Sie Ihre Positionen
  • Bitte wählen Sie eine entsprechende Option
  • Bitte wählen Sie weitere Optionen
  • Warenkorb

    Ihre gewählten Positionen
  • Veranstaltung:
    Weitere Optionen:
    Der Gesamtpreis beträgt:


  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.
  • Bestelldaten

    * Pflichtfelder, ** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands
  •   oder
  •      
    Die Rechnung wird ihnen per E-Mail zugestellt.
    Sofern die Rechnung nicht an Ihre oben eingetragene E-Mailadresse gehen soll, aktivieren Sie die alternative Rechnungsadresse und tragen dort die entsprechende E-Mailadresse ein.
  • Parkticket

    Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt ; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein Parkticket nachbestellen .
  • Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.
  •  
  • Newsletter

    Zur Unterbreitung unser Portfolio würden wir ihnen gerne einen regelmäßigen Newsletter zusenden
  • Anmeldeformular

    Bitte wählen Sie Ihre Positionen
  • Bitte wählen Sie eine entsprechende Option
  • Bitte wählen Sie weitere Optionen
  • Warenkorb

    Ihre gewählten Positionen
  • Veranstaltung:
    Weitere Optionen:
    Der Gesamtpreis beträgt:
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.
  • Bestelldaten

    * Pflichtfelder, ** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands
  •   oder
  •      
  • Parkticket

    Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter ; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein Parkticket nachbestellen .
  • Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.
  • Bitte beachten Sie,
    Ihre Daten werden durch die WZLforum gGmbH erhoben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der WZLforum gGmbH.
  •  
  • Newsletter

    Zur Unterbreitung unser Portfolio würden wir ihnen gerne einen regelmäßigen Newsletter zusenden