Methodenseminar

Systems Engineering

13.09.2022 - 14.09.2022

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Produktentwicklung systematisch zergliedern, Anforderungen, Funktionen sowie Lösungen und Produkte modellbasiert miteinander verknüpfen und mit Hilfe dieses entstehenden Systemmodells zu schnellen Aussagen befähigt werden, die bislang viel Arbeit erfordern. Neben den theoretischen Inhalten ist das Programm um zahlreiche Praxisbeispiele und anwendungsnahe Workshops ergänzt.


Methodenseminar

Systems Engineering

13.09.2022 - 14.09.2022

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Produktentwicklung systematisch zergliedern, Anforderungen, Funktionen sowie Lösungen und Produkte modellbasiert miteinander verknüpfen und mit Hilfe dieses entstehenden Systemmodells zu schnellen Aussagen befähigt werden, die bislang viel Arbeit erfordern. Neben den theoretischen Inhalten ist das Programm um zahlreiche Praxisbeispiele und anwendungsnahe Workshops ergänzt.


Anmeldung

Melden Sie sich hier online an. Eine vorläufige telefonische Reservierung ist ebenfalls möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, so behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an einen anderen Interessenten zu vergeben.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kursgebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 1150,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Veranstaltungsort

WZLforum an der RWTH Aachen
ADITEC-Gebäude
Steinbachstraße 25
52074 Aachen

Anmeldung

Melden Sie sich hier online an. Eine vorläufige telefonische Reservierung ist ebenfalls möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, so behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an einen anderen Interessenten zu vergeben.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kursgebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 1150,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Veranstaltungsort

WZLforum an der RWTH Aachen
ADITEC-Gebäude
Steinbachstraße 25
52074 Aachen

Anmeldung

Melden Sie sich hier online an. Eine vorläufige telefonische Reservierung ist ebenfalls möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, so behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an einen anderen Interessenten zu vergeben.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kursgebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 1150,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Veranstaltungsort

WZLforum an der RWTH Aachen
ADITEC-Gebäude
Steinbachstraße 25
52074 Aachen

Veranstaltungs­flyer folgt

Agenda

Agenda

13.09.2022

ZeitProgrammpunkte
10:00 – 10:30Begrüßung und Einführung
10:30 – 11:15Grundlagen des SE und RFLP
11:15 – 12:00Anforderungsmanagement
12:00 – 13:00Gemeinsames Mittagessen
13:00 – 14:30Workshop: funktionsorientiertes Entwickeln
14:30 – 14:45Networkingpause
14:45 – 15:30Lösungsprinzipien und Produktmodule
15:30 – 17:15Workshop: Lösungs- und Produktarchitektur
17:15 – 17:30Wrap-up
ab 19:30Gemeinsame Abendveranstaltung

14.09.2022

ZeitProgrammpunkte
09:00 – 10:00Motivation für MBSE und was bedeutet Modellierung?
10:00 – 10:15Networkingpause
10:15 – 10:45Workshop: Click and Feel eines Systemmodells (Demonstrator?)
10:45 – 11:30Workshop: Modellierungstutorial
11:30 – 12:30Gemeinsames Mittagessen
12:30 – 13:30Workshop: DIY Systemmodellierung
13:30 – 14:00Networkingpause
14:00 – 15:00Gastvortrag aus der Industrie
15:00 – 15:30Wrap-up: "What to do on Monday"

13.09.2022

ZeitProgrammpunkte
10:00 – 10:30Begrüßung und Einführung
10:30 – 11:15Grundlagen des SE und RFLP
11:15 – 12:00Anforderungsmanagement
12:00 – 13:00Gemeinsames Mittagessen
13:00 – 14:30Workshop: funktionsorientiertes Entwickeln
14:30 – 14:45Networkingpause
14:45 – 15:30Lösungsprinzipien und Produktmodule
15:30 – 17:15Workshop: Lösungs- und Produktarchitektur
17:15 – 17:30Wrap-up
ab 19:30Gemeinsame Abendveranstaltung

14.09.2022

ZeitProgrammpunkte
09:00 – 10:00Motivation für MBSE und was bedeutet Modellierung?
10:00 – 10:15Networkingpause
10:15 – 10:45Workshop: Click and Feel eines Systemmodells (Demonstrator?)
10:45 – 11:30Workshop: Modellierungstutorial
11:30 – 12:30Gemeinsames Mittagessen
12:30 – 13:30Workshop: DIY Systemmodellierung
13:30 – 14:00Networkingpause
14:00 – 15:00Gastvortrag aus der Industrie
15:00 – 15:30Wrap-up: "What to do on Monday"

Veranstaltungsinformationen

Die Beherrschung der wachsenden Komplexität cyber-physischer Produkte sowie sich kurzzyklisch ändernde Kundenanforderungen stellen entwickelnde und produzierende Unternehmen vor große Herausforderungen. Ein digital durchgängiger Produkt-entstehungsprozess entscheidet zukünftig in hohem Maß über die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft eines Unternehmens.
Dafür bildet die funktionsorientierte und modellbasierte Systementwicklung (MBSE) eine Brücke zwischen den verschiedenen Ingenieursdisziplinen (Software, Elektronik, Maschinenbau): In der Entwicklung wird der Überblick über die Zusammenhänge in komplexen System gegeben und der Informationsaustausch zwischen den Disziplinen wird erleichtert. Sämtliche Informationen, die zu einem Produkt existieren, können mittels einheitlicher Systemsprache und -architektur nahtlos vernetzt werden.
Unterschiedlichste Themen, die bisher in Unternehmen zumeist singulär angegangen werden, wie beispielsweise Requirements Engineering, Agile Entwicklung, Product Lifecycle Management oder auch Ansätze automatisierter Konstruktion, virtuellen Testings und Simulation, können systemseitig betrachtet und kombiniert werden, um das vollständige Potenzial der durchgängigen Produktentwicklung auszuschöpfen.
In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Produktentwicklung systematisch zergliedern, Anforderungen, Funktionen sowie Lösungen und Produkte modellbasiert miteinander verknüpfen und mit Hilfe dieses entstehenden Systemmodells zu schnellen Aussagen befähigt werden, die bislang viel Arbeit erfordern. Neben den theoretischen Inhalten ist das Programm um zahlreiche Praxisbeispiele und anwendungsnahe Workshops ergänzt.

Ansprechpartner:in

Dolores Gasparovic ,M.A.
Telefon: +49 (0)241 / 80 23614
E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de

Veranstaltungsinformationen

Die Beherrschung der wachsenden Komplexität cyber-physischer Produkte sowie sich kurzzyklisch ändernde Kundenanforderungen stellen entwickelnde und produzierende Unternehmen vor große Herausforderungen. Ein digital durchgängiger Produkt-entstehungsprozess entscheidet zukünftig in hohem Maß über die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft eines Unternehmens.
Dafür bildet die funktionsorientierte und modellbasierte Systementwicklung (MBSE) eine Brücke zwischen den verschiedenen Ingenieursdisziplinen (Software, Elektronik, Maschinenbau): In der Entwicklung wird der Überblick über die Zusammenhänge in komplexen System gegeben und der Informationsaustausch zwischen den Disziplinen wird erleichtert. Sämtliche Informationen, die zu einem Produkt existieren, können mittels einheitlicher Systemsprache und -architektur nahtlos vernetzt werden.
Unterschiedlichste Themen, die bisher in Unternehmen zumeist singulär angegangen werden, wie beispielsweise Requirements Engineering, Agile Entwicklung, Product Lifecycle Management oder auch Ansätze automatisierter Konstruktion, virtuellen Testings und Simulation, können systemseitig betrachtet und kombiniert werden, um das vollständige Potenzial der durchgängigen Produktentwicklung auszuschöpfen.
In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Produktentwicklung systematisch zergliedern, Anforderungen, Funktionen sowie Lösungen und Produkte modellbasiert miteinander verknüpfen und mit Hilfe dieses entstehenden Systemmodells zu schnellen Aussagen befähigt werden, die bislang viel Arbeit erfordern. Neben den theoretischen Inhalten ist das Programm um zahlreiche Praxisbeispiele und anwendungsnahe Workshops ergänzt.

Ansprechpartner:in

Dolores Gasparovic M.A.
Telefon: +49 (0)241 / 80 23614
E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de

Zielgruppe

Themenfelder

  • Requirements Engineering
  • Agile Entwicklung
  • Product Lifecycle Management
  • Automatisierter Konstruktion
  • Virtuellen Testings
  • Simulation

Zielgruppe

Themenfelder

  • Requirements Engineering
  • Agile Entwicklung
  • Product Lifecycle Management
  • Automatisierter Konstruktion
  • Virtuellen Testings
  • Simulation

Anmeldung

  • Anmeldeformular

    Bitte wählen Sie ihre Positionen
  • Bitte wählen Sie eine entsprechenden Option
  • Warenkorb

    Ihre gewählten Positionen
  • Veranstaltung:
    Weitere Optionen:
    Der Gesamtpreis beträgt:
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.
  • Bestelldaten

    * Pflichtfelder, ** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands
  •   oder
  •      
  • Parkticket

    Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt ; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein Parkticket nachbestellen .
  • Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.
  •  
  • Newsletter

    Zur Unterbreitung unser Portfolio würden wir ihnen gerne einen regelmäßigen Newsletter zusenden
  • Anmeldeformular

    Bitte wählen Sie ihre Positionen
  • Bitte wählen Sie eine entsprechenden Option
  • Warenkorb

    Ihre gewählten Positionen
  • Veranstaltung:
    Weitere Optionen:
    Der Gesamtpreis beträgt:
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.
  • Bestelldaten

    * Pflichtfelder, ** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands
  •   oder
  •      
  • Parkticket

    Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter ; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein Parkticket nachbestellen .
  • Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.
  • Bitte beachten Sie,
    Ihre Daten werden durch die WZLforum gGmbH erhoben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der WZLforum gGmbH.
  •  
  • Newsletter

    Zur Unterbreitung unser Portfolio würden wir ihnen gerne einen regelmäßigen Newsletter zusenden