Ein Thema, das derzeit branchenübergreifend in der Industrie diskutiert wird, sind Baukästen. Besonders die Automobilindustrie kommuniziert das Thema besonders offensiv. Für den Volkswagen Konzern sind seine vier modularen Baukästen ein Erfolgsfaktor, um mittelfristig stückzahlmäßig Nummer Eins zu werden und dabei hohe Gewinne zu erzielen. Was aber macht Produktbaukästen für Unternehmen interessant? Gibt es Muster im Vorgehen, die erfolgreiche von weniger erfolgreichen Baukastenentwicklungen unterscheiden? Das zweitägige Seminar beginnt bei der oft unterschätzten Ausgangslage, mit der ein Baukasten steht und fällt: der Planung der abzubildenden Variantenvielfalt. Im Seminar wird aufgezeigt, wie diese Vielfalt transparent aufgearbeitet werden kann. Es werden Auswirkungen der Vielfalt analysiert, um Bereiche mit hoher und geringer Vielfalt festzulegen und Modulgrenzen zu bestimmen. Baukästen enden jedoch nicht mit dieser „entwicklungslastigen“ Sicht. Daher werden weitere Bereiche, wie die Produktion, integriert. Weiterhin werden die organisatorische Verankerung der Baukastenstrategie diskutiert und in Benchmarkings identifizierte Erfolgsfaktoren zur Baukastengestaltung vorgestellt. An den Seminartagen bieten sich Gelegenheiten zum Austausch unter den Teilnehmern und mit den Referenten. Ein Praxisvortrag mit anschließender Diskussion gewährt Einblicke in eine erfolgreiche Umsetzung.

06.10.2021

Zeit

Programmpunkte

09.00 - 09.15Begrüßung und Einführung
09.15 - 09.45Einführung in das Komplexitätsmanagement
09.45 - 10.00Digitale Q&A -Session
10.00 - 10.15Pause
10.15 - 10.45Markt - und Sortimentsanalyse zum Management der externen Vielfalt
10.45 - 11.00Digitale Q&A -Session
11.00 - 11.15Live -Demonstration: Der Complexity Manager
11.15 - 11.45Produktstrukturierung zum Management der internen Vielfalt
11.45 - 12.00Digitale Q&A -Session
12.00 - 12.30Mittagspause
12.30 - 13.00Definition von Baukastenstandards (I/II)
13.00 - 13.15Digitale Q&A Session und Abschluss

07.10.2021

Zeit

Programmpunkte

09.00 - 09.15Review des ersten Tages
09.15 - 09.45Definition von Baukastenstandards (II/II) und Baukastenkonfiguration
09.45 - 10.00Digitale Q&A -Session
10.00 - 10.30Organisatorische Verankerung des Komplexitätsmanagements
10.30 - 10.45Digitale Q&A -Session
10.45 - 11.00Pause
11.00 - 11.45Interaktives Assessment: Handlungsfelder für ein erfolgreiches Komplexitätsmanagement
11.45 - 12.00Abschluss
12.00 - 13.00Optional: Online -Sprechstunde im Nachgang zur Veranstaltung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:




Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:
Weitere Optionen:
Der Gesamtpreis beträgt:
Bitte beachten Sie, dass die Rechnung von unserem Partner, der WZLforum gGmbH, gestellt wird.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:


* Pflichtfelder,
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands


  oder  
     


Ihre Daten werden durch die WZLforum gGmbH erhoben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der WZLforum gGmbH.