Fabrikplanung ist heute keine Aufgabe mehr, mit der sich Unternehmen nur alle 30 Jahre als Einmalaufgabe beschäftigen. Im turbulenten Umfeld von Unternehmen steht die Fabrikplanung immer vielseitigeren Herausforderungen gegenüber. Neben der Planung neuer Fabriken auf der grünen Wiese werden Anpassung und Optimierung über lange Zeit gewachsener Fabrikstrukturen in den Fokus gerückt. Das Aachener Fabrikplanungsvorgehen stellt einen ganzheitlichen Ansatz dar, um den Planer bei der effizienten und zielgerichteten Planung zu unterstützen. Im Rahmen des Seminars werden grundlegende Methoden und Best Practices zu folgenden Themen vermittelt:

  • Zielmanagement und Produkt-Prozess-Analyse

  • Standort- und Werksstrukturplanung

  • Prozess- und Kapazitätsplanung

  • Layoutplanung

Die Anwendung der Methoden im industriellen Kontext wird abschließend an einem Projektbeispiel aufgezeigt. Durch die Kombination von etablierten Ansätzen und aktuellen Trends aus der Forschung, wird die Grundlage für die Durchführung eigener Fabrikplanungsvorhaben gelegt.

22.06.2021

Zeit

Programmpunkte

09.00Begrüßung und Einführung
Tobias Adlon, WZL der RWTH Aachen
09.15Urbane Produktion: Flächeneffizienz als Teil der Nachhaltigkeitsstrategie
Tobias Adlon, WZL der RWTH Aachen
09.45Herausforderungen in der Fabrikplanung
  • Zielkonflikte in der Planung
  • Grundlagen des Aachener Fabrikplanungsvorgehens 
Tingni Xu, M.Sc. M.Sc. RWTH, WZL der RWTH Aachen
10.30Kaffeepause
  • Standardisierung von Standardmodulen
  • Agglomeration der Module zu einer skalierbaren standardisierten Fabrik
  • Fabrikplanungsprozess aus Kundensicht
Lothar Grimm, Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
10.45Zielmanagement und Produkt-Prozess-Analyse
  • Produktaufbau und Produktionsprogramm als Planungsgrundlage
  • Ist- und Soll-Prozesse: Stärken nutzen, Schwächen beheben
Matthias Ebade Esfahani, M.Sc., WZL der RWTH Aachen
11.30Die Weidmüller Standardfabrik als Beispiel für eine Standardisierung des gesamten Fabrikplanungsprozesses
  • Standardisierung von Standardmodulen
  • Agglomeration der Module zu einer skalierbaren standardisierten Fabrik
  • Fabrikplanungsprozess aus Kundensicht
Lothar Grimm, Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
12.30Mittagessen
13.30Standort- und Werksstrukturplanung
  • Phasen und Vorgehen in der Standortwahl
  • Vorgehen zur Werksstrukturplanung
  • Strukturvarianten und Erweiterungsstrategien
Jonas Dackweiler, M.Sc. RWTH, WZL der RWTH Aachen
14.15Produktionsstruktur- und Kapazitätsplanung
  • Dimensionierung und Segmentierung
  • Planung und Abgleich von Kapazitätsbedarf und -angebot
Jonas Dackweiler, M.Sc. RWTH, WZL der RWTH Aachen
15.00Kaffeepause
15.15Layoutplanung
  • Herausforderungen und Lösungen
  • Kriterien und Werkzeuge für ein gutes Layout
  • Digitale Layoutplanung
Jan Salzwedel, M.Sc. RWTH, WZL der RWTH Aachen
16.00Projektbeispiel: Integrierte Fabrikplanung im Mittelstand
  • Integrativer Projektansatz mit interdisziplinären Teams
  • Fabrikplanung aus den Blickwinkeln der Produktionstechnik und Architektur
Hannes Kahmann, M.Sc. RWTH, WZL der RWTH Aachen / Florian Hoogen, ONEFACTORY GmbH
17.00Abschlussdiskussion und Feedback
17.15Ende des Seminars

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:




Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:
Weitere Optionen:
Der Gesamtpreis beträgt:
Bitte beachten Sie, dass die Rechnung von unserem Partner, der WZLforum gGmbH, gestellt wird.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:


* Pflichtfelder,
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands


  oder  
     

Parkticket


Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein .Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.


Ihre Daten werden durch die WZLforum gGmbH erhoben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der WZLforum gGmbH.