Das 20. Internationale Kolloquium „Werkzeugbau mit Zukunft“ am 19. November 2020 und der dazugehörige Wettbewerb zum „Werkzeugbau des Jahres“ am 18. November 2020 sind seit Jahren feste Größen in der Branche des Werkzeug- und Formenbaus. Das Kolloquium gilt als der zentrale Branchentreffpunkt. Die besten Unternehmen des Wettbewerbs erhalten hier die Chance, ihre Erfolgsstrategien zu präsentieren. Auf kompakte Art und Weise bietet die Veranstaltung praktische Handlungsempfehlungen, damit Unternehmen im Wettbewerb langfristig erfolgreich bestehen können. Die Vorträge des Kolloquiums halten Experten der besten Unternehmen aus dem Werkzeug- und Formenbau und aus unseren Forschungseinrichtungen. Das WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer IPT präsentieren Methoden, Systeme und Technologien als praxisrelevante Forschungsergebnisse. Außerhalb der Vorträge eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten zum persönlichen Ideen- und Erfahrungsaustausch. Eine Anmeldung zum Kolloquium berechtigt Sie auch zur Teilnahme an der Preisverleihung Excellence in Production am 18. November. Wenn Sie nur an der Preisverleihung teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die rechts genannte Veranstaltungsmanagerin.

Zur Zeit liegt noch kein Programm vor.

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:




Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:
Weitere Optionen:
Der Gesamtpreis beträgt:

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.
(*) Mit Absenden des Formulares reservieren Sie sich bis zum 31. August unverbindlich Ihre Ausstellungsfläche (für Aussteller der letzten drei Jahre gilt sogar eine Frist bis 30. September 2020) - bis dahin ist eine kostenfreie Abmeldung jederzeit möglich. Sollten Großveranstaltungen auch nach dem 31. August 2020 weiterhin verboten sein oder anderen von der Regierung empfohlenen und relevanten Einschränkungen ist eine Stornierung selbstverständlich weiterhin kostenfrei möglich.

Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:


* Pflichtfelder,
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands


  oder  
     


Kontakt

Eva Schug

Telefon: +49 (0)241 / 80 23614
E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de