16. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2016"


Popular Post

26.10.2016 - 27.10.2016

16. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2016"


Pullman Aachen Quellenhof
Monheimsallee 52
52062 Aachen
Prof. Dr.-Ing. Fritz Klocke, WZL der RWTH Aachen
Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh, WZL der RWTH Aachen 
850.00 € 16. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2016"
(26. - 27. Oktober 2016)

595.00 € 16. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2016"
(26. - 27. Oktober 2016) - nur Kooperationspartner der WBA

2023.00 € Anmeldung als Aussteller*:
Hiermit melden wir unser Unternehmen verbindlich als Aussteller an. (Standfläche 2x3 Meter inkl. ein Teilnehmer)

1309.00 € Anmeldung als Aussteller*:
Hiermit melden wir unser Unternehmen verbindlich als Aussteller an. (Standfläche 2x3 Meter inkl. ein Teilnehmer)
- nur Kooperationspartner der WBA


Das mittlerweile 16. Internationale Kolloquium „Werkzeugbau mit Zukunft“ gilt als zentraler Branchentreffpunkt. Auf kompakte Art und Weise bietet die Veranstaltung praktische Handlungsempfehlungen, damit Unternehmen im Wettbewerb langfristig erfolgreich bestehen. Die Vorträge des diesjährigen Kolloquiums halten renommierte Experten der besten Unternehmen aus dem Werkzeug- und Formenbau und aus unseren Forschungseinrichtungen. Wir bieten Ihnen damit Erfolgsbeispiele aus erster Hand mit hohem praktischen Nutzen. Als Teilnehmer erhalten Sie zudem die Gelegenheit, mit den Referenten direkt in Kontakt zu treten und ihre Erfahrungen zu diskutieren. Parallel zu den Vorträgen findet eine Ausstellung ausgewählter Zulieferer entlang der Prozesskette des Werkzeug- und Formenbaus statt. Die Aussteller präsentieren Ihnen Lösungen und Produkte für Ihr Unternehmen.

Der Wettbewerb „Excellence in Production“ zum „Werkzeugbau des Jahres“ ist der Leistungsmesser für die Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus. Seit nunmehr zwölf Jahren präsentieren das WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT die besten Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Am Abend der Preisverleihung lüften wir das Geheimnis, wer im diesjährigen Wettbewerb den begehrten Titel „Werkzeugbau des Jahres 2016“ tragen darf.

APP


Als Teilnehmer des Kolloquiums „Werkzeugbau mit Zukunft“ haben Sie die Gelegenheit, über eine App aktuelle Veranstaltungsinformationen via Smartphone und Tablet zu nutzen. Die App bietet Ihnen während der Veranstaltung zudem die Möglichkeit, Fragen zu den Vorträgen zu stellen. Sie haben mit der App auch Zugriff auf die Vorträge in digitaler Version. Zur Registrierung senden wir Ihnen an die im Anmeldeformular angegebene E-Mail Adresse Ihre Login-Daten und ein Passwort. Weitere Informationen zur Nutzung der App erhalten Sie über den QR Code (für IOS und Android Betriebssystem) oder unter www.werkzeugbau-kolloquium.de

Aussteller






Dipl. Betriebswirtin (VWA) Svenja Wesch , M.A.
Tel.: +49 (0)241 / 80 27596
Fax: +49 (0)241 / 80 22575
E-Mail: s.wesch@wzl.rwth-aachen.de

26.10.2016
Krönungssaal des Aachener Rathauses

Zeit

Programmpunkte

18:30 Einlass, Sektempfang
19:00 Begrüßung
19:15 Abendessen
21:00 Preisverleihung
„Werkzeugbau des Jahres 2016“
23:00 Ausklang

27.10.2016
Pullman Aachen Quellenhof

Zeit

Programmpunkte


Moderation:
Judith Schulte-Loh, WDR
8:30 Begrüßungskaffee und Öffnung der Industrieausstellung
9:00 Begrüßung
9:15 Agiler Werkzeugbau als Entwicklungspartner und Produktionsoptimierer
Prof. Dr. Günther Schuh, Direktor des WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer IPT
9:45 Vernetzter Betriebsmittelbau: Strategie und Erfolgsfaktoren
Dr. Matthias Jurytko, Leitung Standort Daimler AG, Gaggenau
10:15 Kaffeepause
10:40 Fortschritte bei den Werkzeugstählen
Dr. Till Schneiders, Hauptbereichsleiter Technologie & Qualität, Deutsche Edelstahlwerke GmbH
11:00 Lasertexturierung – die moderne und prozesssichere Art des Narbens von Formen & Werkzeugen sowie deren Reparaturmöglichkeiten
Marco Reichle, Reichle GmbH Gravier- und Laserschweißzentrum
11:20 Fit for Future – weiche Faktoren im Werkzeugbau?
Markus Michels, Geschäftsführer, DMW Maschinen- und Werkzeugbau GmbH
11:50 Gemeinsames Mittagessen in der Industrieausstellung
13:00 Podiumsdiskussion „Internationale Werkzeugbau-Märkte“
mit renommierten Vertretern aus Werkzeugbau-Verbänden der USA, Portugal, Türkei und Südafrika sowie Vertretern der deutschen Branche Werkzeugbau
14:15 Kaffeepause
14:40 Industrie 4.0 als Befähiger zum Aufbau von internationalen, digitalen Wertschöpfungsnetzwerken
Dr. Ralf Gärtner, Director Tool Shop Plastics, Phoenix Contact GmbH
15:00 Vernetzung von Technologie- und Prozesswissen als Befähiger des Smart Manufacturing
Prof. Dr. Fritz Klocke, Direktor des WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer IPT
15:30 Verabschiedung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus.




Bitte ggf. weitere Option auswählen.

* Nur für Aussteller: maximal 2 weitere Teilnehmer



* BESTÄTIGUNG
Nach verbindlicher Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und die Rechnung. Die Standplatzierung erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

* STORNIERUNG
Bitte haben Sie Verstandnis dafür, dass im Falle einer Stornierung ihres Standes die gesamte Standgebühr fällig wird. Rückerstattungen können nicht vorgenommen werden.


Zusatz Option für Teilnehmer:

Ich nehme am 26. Oktober 2016 um 16 Uhr am Get Together im Cluster Produktionstechnik, RWTH Aachen Campus, teil.

Ich wünsche vegetarisches Essen.



Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: 850.00,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  











     

Ich bin damit einverstanden, dass mein Name und meine Dienstanschrift in das Teilnehmerverzeichnis aufgenommen und für die Zwecke der Veranstaltungsorganisation EDV-technisch verarbeitet und gespeichert werden. Im Rahmen der Veranstaltung wird Ihre E-Mail-Adresse dem Teilnehmerkreis zur Vernetzung sowie zur Anwendung einer App zur Verfügung gestellt.





Ihre Daten werden von uns für die postalische Unterbreitung ähnlicher Angebote genutzt (vgl. AGB). Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen:




Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing