7. Aachener High-Performance-Cutting [HPC] Konferenz


Popular Post

23.10.2018 - 24.10.2018

7. Aachener High-Performance-Cutting [HPC] Konferenz


Manfred-Weck-Haus
Steinbachstr. 19
52074 Aachen
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen 
Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Benjamin Döbbeler 

1050.00 € 7. Aachener High Performance Cutting (HPC) Konferenz

840.00 € 7. Aachener High-Performance-Cutting (HPC) Konferenz
(Mitglied des Technologie- Arbeitskreises (TAK). des Industrie-Arbeitskreises Kühlschmierstofftechnik (IAK) oder des Arbeitskreises Werkzeugtechnik (AKWT) am WZL)



Die fortschreitende Globalisierung ist durch einen zusammenwachsenden und dynamischen Weltmarkt gekennzeichnet. Der westeuropäische Wirtschaftsraum sieht sich dabei mit einer zunehmenden Konkurrenz, insbesondere aus osteuropäischen und asiatischen Ländern, konfrontiert. Das Lohnniveau in diesen Ländern ist deutlich geringer als in Westeuropa. Der daraus resultierende Leistungsdruck erfordert das stetige Bestreben, Fertigungsprozesse mit erhöhter Produktivität, Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit zu entwickeln. Dieses Ziel kann durch innovative Produktionskonzepte und Hochleistungstechnologien erreicht werden. In diesem Zusammenhang steht die Technologie der Hochleistungsbearbeitung (HPC) für eine signifikante Reduzierung von Hauptzeiten und Durchlaufzeiten. Dies wird durch die Steigerung der Zeitspanvolumina, durch angepasste Werkzeug- und Maschinenkonzepte sowie durch die ganzheitliche Betrachtung und Optimierung der Prozesskette erreicht. Die Forderung nach Hochleistungsprozessen ist vor allem dann gegeben, wenn neue schwer zerspanbare Werkstoffe zum Einsatz kommen. Dies trifft in besonderem Maße auf die Automobil- und Luftfahrtindustrie zu. Aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen auf der Hochleistungsbearbeitung von Titan- und Nickelbasislegierungen, hochfesten Stählen und Gusseisenwerkstoffen, bleifreien Stahl- und Kupferwerkstoffen sowie Verbundwerkstoffen.
Im Rahmen der Konferenz berichten erfahrene Referenten aus Industrie und Forschung über Erkenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Hochleistungszerspanung mit geometrisch bestimmter Schneide. Die Tagung dient als Diskussionsforum und beinhaltet die Demonstration von aktuellen Forschungsergebnissen aus dem Bereich der Zerspanungstechnologie an zahlreichen Prüfständen.




HPC-Newsletterservice
Erhalten Sie die aktuellsten Informationen rund um die HPC-Konferenz direkt auf Ihr Smartphone! Unter den Abonnenten des HPC-Newsletterservices wird eine Verlosung durchgeführt, die es Ihnen ermöglicht mit etwas Glück tolle Preise zu gewinnen! Lassen Sie sich die einmalige Chance nicht entgehen und melden Sie sich für den Newsletter zur HPC-Konferenz direkt an!

Ausführliche Informationen zum neuen Newsletterservice finden Sie hier.

© by WhatsBroadcast



Sophia Wehmeyer, M.A.
Veranstaltungsmanagement
Tel.:
+49 (0)241 / 80 27396
Fax:
+49 (0)241 / 80 22575
E-Mail:
s.wehmeyer@wzl.rwth-aachen.de

23.10.2018

Zeit

Programmpunkte

  Einführung
09.00 Begrüßung
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dr. h.c. Fritz Klocke, WZL der RWTH Aachen
09.05 Mobilität der Zukunft – Wie stellt sich die spanende Fertigungstechnik den neuen Herausforderungen?
Markus Heseding, VDMA e.V. (Fachverband Präzisionswerkzeuge)
09.25 ICM²E in der Hochleistungszerspanung
Prof. Dr.-Ing. Thomas Bergs, WZL der RWTH Aachen
  Werkzeuge und Verfahren für die HPC-Bearbeitung
09.45 Performancegewinne im Wendeschneidplattenbohren durch geschlossene Funktionsmodelle
Dr. Niklas Kramer, Sandvik Tooling Deutschland GmbH
10.15 Werkzeugkonzepte neu denken – Highfeed-Fräser für verschiedenste Anwendungen
Kurt Brenner, ISCAR Germany GmbH
10.45 Kaffeepause
11.15 Der Weg ist das Ziel – angepasste Frässtrategien
Dr. Dirk Kammermeier, FRAISA SA
11.45 Hochproduktive Fertigung von Innengewinden – Herausforderungen und Innovationen
Dietmar Hechtle, EMUGE-Werk Richard Glimpel GmbH & Co. KG
12.15 Gemeinsames Mittagessen
  Innovative Schneidstoffe und Beschichtungen
13.15 Entwicklung von High-Performance-Werkzeugen – Innovative Product Designs + Advanced Materials Science
Dr. Tilo Krieg, Kennametal Shared Services GmbH
13.45 Schneidstofftechnologien für hochtemperaturbeständige Superlegierungen – ein Blick in die Zukunft
Petra Reinhold und Shogo Tanaka, MMC Hartmetall GmbH
14.15 Schneidstoffentwicklung in der digitalen Welt – Entwicklungszyklen von Schneidstoffen
und Schichtsystemen effizient gestalten
Dr. Christoph Czettl, Ceratizit Austria GmbH
14.45 Kaffeepause
15.15 Diamant- und HiPIMS-Beschichtungen für die Zerspanwerkzeuge der Zukunft
Bernd Hermeler, CemeCon AG
15.45 Beyond HIPIMS – glatte, defektfreie Schichten revolutionieren anspruchsvolle Zerspanungsaufgaben
Dr. Christoph Essig, Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH
16.15 Prüfstandsbesichtigung
19.00 Gemeinsame Abendveranstaltung

24.10.2018

Zeit

Programmpunkte

  Zukunftsweisende Werkzeugmaschinenkonzepte in der HPC-Bearbeitung
08.30 HPC-Bearbeitung von Luftfahrtkomponenten mit 5-Achs-BAZ und intelligenten Softwarefunktionen
Dr. David Welling, Makino Europe GmbH
09.00 Potentiale innovativer Hartbearbeitungstechnologien
Philipp Ruckwied, EMAG GmbH & Co. KG
09.30 Das gespaltene μ – Wie flächige Führungsschlitten mit Komparatorprinzip die Grundlage für die ultrapräzise Hochleistungszerspanung bilden
Dr. Sascha Jaumann, Mauser-Werke Oberndorf Maschinenbau GmbH
10.00 Prozessintegration in 5-Achs-Bearbeitungszentren am Beispiel des Räumens von Profilnuten
Michael Kirbach, DECKEL MAHO Pfronten GmbH
10.30 Kaffeepause
  Herausforderungen und Chancen der digitalisierten Fertigung
11.00 Big Data Magic – Revolutioniert maschinelles Lernen die Zerspanung?
Max Schwenzer, WZL der RWTH Aachen
11.30 Hochleistungszerspanung neu verstehen – Vorteile durch datenbasierende dynamische Fertigungsstrategien
Gürsel Demircali, SolidCAM GmbH
12.00 Praxisbericht: der Entwicklungsreport zur digitalen Hochleistungsfertigung in der Maschinenfabrik Reinhausen
Johann Hofmann, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
12.30 Gemeinsames Mittagessen
  Prozessauslegung, -steuerung und -überwachung in der HPC-Bearbeitung
13.30 Predictive Maintenance – Zustandsüberwachung von Werkzeugmaschinen in der betrieblichen Praxis
Dr. Michael Kelterborn, MAN Truck & Bus AG
14.00 Modellbasierte Data Analytics zur Prozessoptimierung
Dr. Alexander Epple und Dr. Marcel Fey, WZL der RWTH Aachen
14.30 Markt- und Prozessentwicklung der HPC-Bearbeitung im Bereich der Fertigung von Turboladern
Dr. Franz Fischer, BorgWarner Turbo Systems Worldwide Headquarters GmbH
15.00 Kaffeepause
15.30 Herausforderungen der Nachbearbeitung additiv gefertigter Triebwerksbauteile
Steffen Münch, MTU Aero Engines
16.00 Innovative Zuführung kryogener Medien kombiniert mit Minimalmengenschmierung zur Produktivitätssteigerung beim Fräsen
Matthias Koch, WZL der RWTH Aachen
16.30 Abschlussdiskussion

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:






Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: ,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  












     

Parkticket ? (Bitte unbedingt angeben)

Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein . Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.





Ihre Daten werden von uns für die postalische Unterbreitung ähnlicher Angebote genutzt (vgl. AGB). Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen:

Bitte wählen Sie, in welcher Form wir Sie über Aktuelles informieren dürfen.

  Keine
Infos
Post & E-Mail nur
Post
nur
E-Mail
WZLforum / Campus Forum
WZL der RWTH Aachen
IPT Fraunhofer



Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing linkedin