17. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2017"


Popular Post

22.11.2017 - 23.11.2017

17. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2017"


Pullman Aachen Quellenhof
Monheimsallee 52
52062 Aachen
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen 
Prof. Dr.-Ing. Fritz Klocke, WZL der RWTH Aachen
Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh, WZL der RWTH Aachen 
850.00 € 17. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2017"

595.00 € 17. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" und Preisverleihung "Werkzeugbau des Jahres 2017"
(22. - 23. November 2017) - nur Kooperationspartner der WBA



Das 17. Internationale Kolloquium „Werkzeugbau mit Zukunft“ und der Wettbewerb „Werkzeugbau des Jahres“ sind seit Jahren feste Größen in der Branche des Werkzeug- und Formenbaus. Das Kolloquium gilt als der zentrale Branchentreffpunkt. Die besten Unternehmen des Wettbewerbs erhalten hier die Chance, ihre Erfolgsstrategien zu präsentieren. Auf kompakte Art und Weise bietet die Veranstaltung praktische Handlungsempfehlungen, damit Unternehmen im Wettbewerb langfristig erfolgreich bestehen können. Die Vorträge des Kolloquiums halten Experten der besten Unternehmen aus dem Werkzeug- und Formenbau und aus unseren Forschungseinrichtungen. Das WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer IPT präsentieren Methoden, Systeme und Technologien als praxisrelevante Forschungsergebnisse. Außerhalb der Vorträge eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten zum persönlichen Ideen- und Erfahrungsaustausch.

Aussteller






Dipl. Betriebswirtin (VWA) Svenja Wesch , M.A.
Tel.: +49 (0)241 / 80 27596
Fax: +49 (0)241 / 80 22575
E-Mail: s.wesch@wzl.rwth-aachen.de

22.11.2017
Krönungssaal des Aachener Rathauses

Zeit

Programmpunkte

18:30 Einlass, Sektempfang
19:00 Begrüßung
19:15 Abendessen
21:00 Preisverleihung
"Werkzeugbau des Jahres 2017"
23:00 Ausklang

23.11.2017
Pullman Aachen Quellenhof

Zeit

Programmpunkte

8:30 Begrüßungskaffee und Öffnung der Industrieausstellung
9:00 Begrüßung
9:15 Bewertung von Technologiealternativen
Prof. Dr. Fritz Klocke, Direktor des WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer IPT
9:45 Science Fiction oder Realität? Smart Glasses für die Inbetriebnahme und Fehlerbehebung von Werkzeugen und Anlagen
Christof Brockers, Geschäftsführer, QsQ Werkzeug- und Vorrichtungsbau
10:15 Kaffeepause
10:40 Smart Manufacturing im Werkzeugbau
Dr. Jan Dittmann, Leiter Werkzeugbau München & Dingolfing, BMW Group
11:00 Time to Market International: Geschwindigkeit als Differenzierungsmerkmal im internen Werkzeugbau
Markus Löffler, Global Molding Engineering Manager, Corning Optical Communications GmbH & Co. KG
11:20 Digital Additive Production – Chancen und Perspektiven für den Werkzeugbau
Prof. Dr. Johannes Henrich Schleifenbaum, RWTH Aachen University – Digital Additive Production DAP Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
11:50 Gemeinsames Mittagessen in der Industrieausstellung
13:00 Podiumsdiskussion
"Vernetzte Wertschöpfung im Werkzeugbau"
mit Vertretern aus deutschen internen und externen Werkzeugbaubetrieben
14:15 Kaffeepause
14:40 Global Tool Supply Network at MA Automotive
Luca Bussolati, Leiter Einkauf, MA Automotive
15:00 Vernetzte Forschung und Entwicklung im Werkzeugbau
Stefan Hofmann, Geschäftsführer, Hofmann – Ihr Impulsgeber
15:20 Tooling Valley – Regional kooperierend, international vernetzt
Prof. Dr. Günther Schuh, Direktor des WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer IPT
15:45 Verabschiedung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus.







Zusatz Option für Teilnehmer:

Ich nehme am 22. November 2017 um 16 Uhr am Get Together im Cluster Produktionstechnik, RWTH Aachen Campus, teil.

Ich wünsche vegetarisches Essen.



Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: ,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  











     





Ihre Daten werden von uns für die postalische Unterbreitung ähnlicher Angebote genutzt (vgl. AGB). Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen:




Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing