Vertiefungsseminar Turbomachinery Manufacturing


15.06.2016

Vertiefungsseminar Turbomachinery Manufacturing


WZLforum an der RWTH Aachen
Aditec Gebäude
Steinbachstr. 25
52074 Aachen
Dr.-Ing. Thomas Bergs 
595.00 € Vertiefungsseminar Turbomachinery Manufacturing


Höhere Effizienz und niedrigere Emissionswerte sind zentrale Ziele bei der Entwicklung moderner Turbomaschinen. Kennzeichnend für die Herstellung von Turbomaschinenkomponenten sind dabei hochwarmfeste Werkstoffe, komplexe Geometrien und integral aufgebaute Komponenten. Die Fertigung solcher Komponenten erfordert ein Höchstmaß an Bauteilqualität bei gleichzeitig steigenden Anforderungen an Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Zukunftsweisende Ansätze lassen sich oft erst dann verwirklichen, wenn auch neue Fertigungsverfahren und alternative Prozessketten eingesetzt werden. Um die notwendigen komplexen Bearbeitungsprozesse im industriellen Maßstab möglich zu machen, ist ein integrativ-interdisziplinärer Ansatz notwendig.
Ziel dieses Seminars ist es, praktisch anwendbares Wissen für die Herstellung von Turbomaschinenkomponenten zu vermitteln. Dabei wird ein Überblick über verfügbare Fertigungstechnologien, der Auslegung von Prozessketten, der Prozessauslegung und der Prozessbewertung gegeben. Die Themen werden durch Vertreter aus Forschung und Industrie präsentiert.




Sabrina Gellissen , M.A.
Tel.: +49 (0)241 / 80 23610
Fax: +49 (0)241 / 80 22575
E-Mail: s.gellissen@wzl.rwth-aachen.de

15.06.2016

Zeit

Programmpunkte

09.00 Fertigung von Turbomaschinen in Aachen
Dr. Thomas Bergs, Fraunhofer IPT
09.30 Innovationen bei der Fertigung von Turbomaschinen
  • Bessere Produkte – ermöglicht durch Innovationen in der Fertigung
  • Reduzierte Entwicklungszyklen durch moderne Fertigungsmethoden
  • Internet der Dinge
Dr. Sören Wiener, Honeywell Aerospace
10.15 Prozessüberwachung für die Fertigung von sicherheitskritischen Triebwerkskomponenten
  • Methoden der Fertigungsvalidierung
  • Prozessüberwachung: Sensoren und Lösungen
  • Grundlage von Regelungsstrategien
Dr. Matthias Brockmann, WZL der RWTH Aachen
11.00 Kaffeepause
11.30 Funkenerosive Bearbeitung von Turbomaschinenkomponenten
  • Grundlagen und Potenzial der Funkenerosion
  • Industrielle EDM Lösungen für die Fertigung von Turbomaschinen
  • Technischer und wirtschaftlicher Vergleich von EDM und Räumen für sicherheitskritische Bauteile
Dr. David Welling, Makino GmbH
12.15 Gemeinsames Mittagessen
13.15 Materialcharakterisierung für Anwendungen in Turbomaschinen
  • Grundlagen von Methoden zur Materialcharakterisierung
  • Stand der Technik in Forschung und Industrie
  • Anwendungen für die Turbomaschinenfertigung
Prof. Dr. Lorenz Singheiser, Forschungszentrum Jülich GmbH
14.00 Konventionelle Bearbeitungsverfahren für Turbomaschinenkomponenten
  • Drehen und Räumen von Turbinenscheiben
  • Fräsen von Blisks
  • Trends für konventionelle Bearbeitungsverfahren für Turbomaschinen
Dr. Florian Degen, Fraunhofer IPT
14.45 Konkurrierende unkonventionelle Bearbeitungsverfahren für die Bliskherstellung
  • Konkurrierende Technologien zur Bliskherstellung
  • Technisches Potenzial von elektrochemischer Bearbeitung, Wasserstrahlschneiden und Fräsen
  • Prozesskettenanalyse
Dr. Markus Zeis, WZL der RWTH Aachen
15.30 Kaffeepause
16.00 Additive Verfahren zur Herstellung von Turbomaschinenkomponenten
  • Grundlagen Laserauftragsschweißen und des Selective Laser Melting
  • Aktueller Status des Additive Manufacturing bei der Fertigung von Turbomaschinen
  • Zukunftstrends und Anforderungen für die Anwendung in der Turbomaschinenindustrie
Jeroen Risse, Fraunhofer ILT
16.45 Industrie 4.0: Ansätze für die Herstellung von Turbomaschinen
  • Anforderungen für Industrie 4.0 Ansätze für die Fertigung von sicherheitskritischen Komponenten
  • Digital Twin and Digital Shadow in der Fertigungstechnik
  • Potenziale von Industrie 4.0 für Flugtriebwerkshersteller
Dr. Sascha Gierlings, Fraunhofer IPT
17.00 Abschlussdiskussion

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus.




Bitte ggf. weitere Option auswählen.





Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: 595.00,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  











     

Parkticket ? (Bitte unbedingt angeben)

Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein . Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.





Ihre Daten werden von uns für die postalische Unterbreitung ähnlicher Angebote genutzt (vgl. AGB). Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen:




Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing