Von Lean Production zu Industrie 4.0


Popular Post

05.12.2017 - 06.12.2017

Von Lean Production zu Industrie 4.0


WZLforum an der RWTH Aachen
Aditec Gebäude
Steinbachstr. 25
52074 Aachen
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT 
Dipl.-Wirt.-Ing Jan Philipp Prote M.Sc. 
Anfahrtsbeschreibung WZLforum an der RWTH Aachen

1050.00 € Von Lean Production zu Industrie 4.0



Während produzierende Unternehmen jahrelang auf Lean Production als Ansatz für die effiziente Gestaltung der Produktion gesetzt haben, lassen technologische Entwicklungen die Vision einer in Echtzeit steuerbaren Produktion näher rücken. In Deutschland wird diese Entwicklung unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“ diskutiert. Doch wie lässt sich Lean Production mit Industrie 4.0 am besten verbinden? Wo liegen die Grenzen der Ansätze und wann ist welcher Ansatz geeignet? Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bedarf es gerade in der Einzel- und Kleinserienfertigung kurzer Reaktionszeiten, geringer Kosten und einer effizienten Wertschöpfung. Das Seminar adressiert die Aufgabengebiete des Produktionsmanagements und stellt Grundkenntnisse, Methoden und aktuelle Beispiele dar, welche gemeinsam mit den Teilnehmern diskutiert werden. Es wird ein übergeordnetes Verständnis zur Gestaltung von Prozessen im Spannungsfeld zwischen Lean Production und Industrie 4.0 vermittelt. Durch praktische Übungen machen die Teilnehmer eigene Erfahrungen mit Industrie 4.0 Technologien in der Demonstrationsfabrik des Clusters Smart Logistik der RWTH Aachen. Das Seminar findet in Kooperation mit dem Lean Enterprise Institut, Aachen statt.





Dolores Gasparovic , M.A.
Tel.: +49 (0)241 / 80 27582
Fax: +49 (0)241 / 80 22575
E-Mail: d.gasparovic@wzl.rwth-aachen.de

05.12.2017

Zeit

Programmpunkte

09.00 Begrüßung und Einführung
09.15 Von Lean Production zu Industrie 4.0
  • Einführung in Lean Production und Industrie 4.0
  • Verdeutlichung des Zusammenhangs
10.00 Herausforderungen im Berufsalltag
  • Individuelle Erfahrungen mit Industrie 4.0-Themen
  • Aktuelle Fragen und Herausforderungen
10.45 Kaffeepause
11.00 Vorgehen zur Digitalisierung der Produktion
  • Voraussetzungen für Industrie 4.0 schaffen
  • Bestimmung und Erhebung benötigter Daten
11.30 Modul I: Disposition (Bossard Group)
  • Gestaltung stabiler Beschaffungsprozesse
  • Prozessunterstützung durch Industrie 4.0
12.00 Modul II: Produktionsplanung und -steuerung (PPS)
  • Aufgaben und Methoden der PPS
  • Verbesserung der PPS-Qualität
12.45 Gemeinsames Mittagessen
13.45 Lernspiel „Leistungsstarke PPS durch Industrie 4.0“
  • Manuelle vs. digitale Datenerfassung
  • Echtzeitdaten und Zielerreichung
15.30 Kaffeepause
16:00 Modul III: Produktionslogistik
  • Interaktive Tour durch die Demonstrationsfabrik DFA
  • Einführung von Industrie 4.0-Demonstratoren
19.00 Gemeinsames Abendessen

06.12.2017

Zeit

Programmpunkte

09.00 Begrüßung und Einführung
09.15 Modul IV: Organisation und Führung
  • Veränderung des Aufgabenprofils
  • Einführung Shopfloor Management
09.45 Lernspiel „Smartes Shopfloor Management“
  • Aufzeigen des Stellenwerts eines geeigneten Führungsinstruments
  • Erleben der Vorteile von Unterstützungssoftware
11.15 Kaffeepause
11.45 Produktionssysteme 4.0 – Erweiterung von Produktionssystemen um Industrie 4.0 Ansätze
  • Verknüpfung von Prozessinnovation und kontinuierlicher Verbesserung
  • Nachhaltige Verankerung von Prozessverbesserungen
12.15 Gemeinsames Mittagessen
13.15 Industrie 4.0 Roadmap
Übung:
„Erstellung einer unternehmensspezifischen Roadmap“
  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Roadmap
  • Diskussion von Vorgehensweisen und Potenzialen
15.15 Feedback und Abschluss

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:








Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: ,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  











     

Parkticket ? (Bitte unbedingt angeben)

Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein . Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.





Ihre Daten werden von uns für die postalische Unterbreitung ähnlicher Angebote genutzt (vgl. AGB). Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen:




Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing